Alle News zum Coronavirus
Kantone

Cashback – Mehr fürs Geld beim Online-Shopping

Wie funktioniert Cashback und worauf muss man achten?
Wie funktioniert Cashback und worauf muss man achten? (Bildquelle: www.pexels.com)

Beim Online-Shoppen Geld zurück: Wie funktioniert Cashback und worauf muss man achten?

Das Internet ist voll von Prämiensystemen und Rabattaktionen, die für Einkäufe belohnen. Selten erhält man dabei aber tatsächlich Geld zurück. Bei Cashback werden Sie fürs Einkaufen mit Prozentzahlen des Einkaufs oder Festbeträgen bezahlt. Hier erklären wir Ihnen, wie das funktioniert.

Was genau ist Cashback?

Cashback ist ein Prämiensystem für das Shopping im Internet, das Sie für Ihre Einkäufe belohnt. Im Gegensatz zu Systemen wie Payback, bei dem man durch Einkäufe Punkte sammelt und diese meist, als Rabatt-Vorteile einlösen kann, geht es bei Cashback, wie der Name bereits sagt, um Geld.

Der Kunde registriert sich bei einem Cashback-Portal und erhält ein virtuelles Konto. Nun kann man auf der Webseite des Portals nach Aktionen suchen. Folgt man dem Cashback-Link zu dem eigentlichen Anbieter, weiß die Partnerwebseite durch Cookies, dass der Kauf von Cashback vermittelt wurde. Prämien, wie die Cashback Vorteile bei Rewardo werden, wenn es zum Einkauf kommt, automatisch auf dem Kundenkonto gutgeschrieben.

Cashback verdient damit sein Geld, dass es von ihren Partnershops Provisionen für jeden Verkauf erhält, der durch sie vermittelt wird. Dadurch werden die Rückzahlungs-Angebote möglich.

Viele Vorteile bei der Nutzung von Cashback

  • bares Geld statt Punktesammlung
  • Guthaben steht frei zur Verfügung, statt an Prämienauswahl gebunden zu sein
  • große Auswahl Partnershops
  • große Ersparnismöglichkeit für reguläre Einkäufe mit Prozenten
(meist 5 % - 10 % des Einkaufspreises)
  • große Ersparnismöglichkeit bei Großanschaffungen durch Festpreise 
(z. B. 100 € bei Handyvertrag)

Worauf sollte man bei einem Cashback-Portal achten?

Partnershops
Nicht jedes Cashback-Portal hat die Partnershops, bei denen man einkaufen möchte. Deshalb muss man sich vor dem Registrieren entweder informieren, welche Plattform sich anbietet, oder sich gleich bei mehreren Cashback-Anbietern registrieren.

Kostenfrei
Vertrauenswürdige Anbieter sind kostenfrei. Das Prinzip des Services ist es, Kunden durch Rabatte und Gewinn zu binden, ohne, dass für ihn dabei Kosten entstehen.

Rabatthöhe
Es ist möglich, dass sich die Sonderaktionen unter den einzelnen Portalen unterscheiden. Wer maximal sparen möchte, muss also gut vergleichen.

Auszahlung
Manche Shops zahlen jeden Betrag sofort aus, bei anderen muss man Geld sammeln, da der Anbieter die Gewinne erst ab 10 oder 15 Euro überweist. Achten Sie auch auf die Art der Auszahlung. Zahlungsservices wie PayPal haben sich online als besonders sicher erwiesen. Sie sind praktisch und geben nicht viele private Informationen frei.

Datensicherheit
Bei allen Online-Geschäften, die mit Geld zu tun haben, muss man darauf achten, dass Informationen wie Zugangs- und Kontodaten sicher sind. Auf der Website finden Sie in der Regel Angaben dazu, welche Maßnahmen zum Schutz stattfinden. In den allgemeinen Geschäftsbedingungen sollte der Handel mit Nutzerdaten ausgeschlossen werden.

Kundenservice
Die Seite sollte klar ersichtliche Kontaktdaten und einen Kundenservice haben, an den man sich bei Problemen richten kann. Stößt man bei Fragen und Problemen auf inkompetente und unfreundliche Arbeiter, sollte man sich überlegen das Portal zu wechseln.

Was ist der Unterschied zu Payback?
Wie bereits erwähnt sammelt man bei Payback für jeden Einkauf bei einem Partner Punkte. Diese kann man sowohl online als auch offline mit der Payback-Karte sammeln. Die Punkte werden auf einem Kundenkonto gutgeschrieben. Nun findet man auf der Payback-Webseite verschiedene Rabattaktionen, die unterschiedlich viele Punkte kosten. So kauft man sich durch die gesammelten Punkte im Grunde Gutscheine und Rabatte, die man dann bei dem Anbieter der Aktion anwenden kann.

Payback gibt es im Gegensatz dazu nur online. Statt Punkte zu sammeln und bestimmte Grenzen erreichen zu müssen, bevor man davon profitieren kann, gibt es direkt Geld zurück, das man nach Belieben nutzen kann. Die direkten Gewinne, die man machen kann, sind deshalb größer oder zumindest besser planbar, statt sich zwischen einer vorgegebenen Auswahl entscheiden zu müssen.

Statt dem einzelnen Anbieter von Payback-Punkten gibt es für Payback-Systeme mehrere Plattformen, deren Partnershops sich unterscheiden. Wer die volle Auswahl haben will, muss sich deshalb bei mehreren Services registrieren.

Fazit
Wer auf die Seriosität und Auswahl der Cashback-Plattform achtet, kann mit dem System ohne großen Aufwand Geld sammeln und sparen. Je nach den Einkäufen sind das mal größere und mal kleinere Mengen. Bei den meisten Menschen sammeln sich die Beträge in geringen Größen, dafür aber beständig an. Da der Service nichts kostet, verliert man nichts. Besonders durch hohe Festbeträge bei großen Einkäufen wie einem neuen Handyvertrag können lohnende Gewinne entstehen.