Alle News zum Coronavirus
Zürich

Coronavirus – Schalter der Stadtverwaltung ab 27.04 wieder geöffnet

Symbolbild – Stadthaus Uster
Symbolbild – Stadthaus Uster (Bildquelle: Stadt Uster)

Die Stadtverwaltung öffnet ab Montag, 27. April 2020, verschiedene Schalter wieder für das Publikum. Diese sind seit dem 24. März 2020 aufgrund der Coronavirus-Lage geschlossen. Die Kontaktaufnahme mit der Verwaltung telefonisch und online ist aber weiterhin zu bevorzugen. Die Coronavirus-Schutzmassnahmen gelten nach wie vor und werden auch bei den Schaltern umgesetzt.

Der Bundesrat hat vergangenen Donnerstag, 16. April 2020, bekanntgegeben, die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus schrittweise zu lockern. Deshalb hat der erweiterte Fachstab der Stadtverwaltung entschieden, am Montag, 27. April 2020, die Schalter für das Publikum wieder zu öffnen. Die Dienste der Stadt sollen aber weiterhin vorzugsweise telefonisch oder online abgewickelt werden. Auch vorgängige Terminabsprachen sind empfohlen.

Info Uster und die Schalterhalle im Stadthaus, die Schalter im Gebäude Freiestrasse 2 (Finanzen), der Schalter der Abteilung Bau an der Oberlandstrasse 78 und der Schalter der KESB an der Zürichstrasse 7 sind somit ab Montag, 27. April 2020 für die Einwohnenden wieder verfügbar. Die Schalter werden zu den gewohnten Öffnungszeiten in Betrieb sein. Dies soll ermöglichen, dass die Besucherinnen und Besucher über den Tag verteilt die Schalter aufsuchen können.

Von diesem Entscheid unberührt sind die weiterhin geltende Schliessung der Sportanlagen und der Bibliothek, aber auch das Verbot von Veranstaltungen beispielsweise im Stadthofsaal. Die Schalter der Primarschulverwaltung und auch der Sekundarschule öffnen am 11. Mai 2020 wieder, parallel zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs.

Bereits seit heute Montag, 20. April 2020, sind die Schalter des Betreibungsamts Uster an der Winterthurerstrasse 18a wieder offen, denn der Bundesrat hat den Rechtsstillstand in Betreibungsangelegenheiten nicht über dieses Datum hinaus verlängert.

Sicherheitsmassnahmen gelten weiterhin
Die Wiedereröffnung der Schalter geht mit der Umsetzung eines Hygiene- und Sicherheitskonzepts einher. Es soll vor allem dazu dienen, dass die weiterhin geltenden Distanzregeln eingehalten werden. Ganz grundsätzlich weist die Stadt darauf hin, dass trotz ersten Lockerungen, wie sie auch die Schalteröffnung darstellt, die geltenden Vorgaben der Pandemie-Vorsorge gemäss den roten Coronavirus-Plakaten nach wie vor einzuhalten sind.