Alle News zum Coronavirus
Aargau

Kanton Aargau - Neuer Aussichtsturm am Mutschellen

210 Stufen für eine Aussicht vom Säntis bis zu den Berner Alpen
210 Stufen für eine Aussicht vom Säntis bis zu den Berner Alpen (Bildquelle: Debrunner Acifer AG)

Auf dem Hasenberg im Kanton Aargau hat der "Trägerverein Hasenbergturm" für 1,1 Millionen Franken einen öffentlichen Aussichtsturm gebaut. 210 Metallstufen führen über 13 Zwischenpodeste auf beeindruckende 35,6 m Höhe. Für die Stabilität des imposanten Holz-Stahl-Baus sorgen unter anderem Stabdübel, Holzverbinder und Vollgewindeschrauben von Debrunner Acifer.

Der Mutschellen - ein Pass im Kanton Aargau, grenznah zum Kanton Zürich - verbindet das Reusstal mit dem Limmattal. Nördlich des Mutschellenpasses befindet sich die Gemeinde Widen AG mit dem Naherholungsgebiet Hasenberg, einem beliebten Ausflugsziel in der Region. Am kommenden Samstag, 31. Juli 2021, wird der Trägerverein Hasenbergturm das neue 35,6 m hohe und 1,1 Millionen Franken teure Wahrzeichen im Naherholungsgebiet Hasenberg eröffnen.

210 Stufen für eine Aussicht vom Säntis bis zu den Berner Alpen

Wer die 210 Stufen des mächtigen Holz-Stahl-Baus unter die Füsse nimmt, wird mit einer einmaligen Aussicht belohnt: Vom Säntis in der Ostschweiz über Rigi und Pilatus in der Innerschweiz bis zu den Berner Alpen wandert der Blick. Die Erni Gruppe ist stolz, dass sie diesen Auftrag hat ausführen dürfen. "Der Hasenbergturm ist das höchste Gebäude, das ich als Projektleiter je gebaut habe", beschreibt Tobias Wili von der Erni Gruppe das nicht alltägliche Bauprojekt. Die Erni Gruppe zeichnet mit Holzbau und Spenglerei sowohl für die Holzkonstruktion als auch für die Stahltreppe verantwortlich.

Knapp 5000 Stabdübel fixieren den eindrucksvollen Turm

Die Fassade des dreieckigen Turms setzt sich aus druckimprägnierten Furnierschichtholz-Platten in Fichte zusammen. Stützen, Streben und Riegel sind in Tanne und Fichte gefertigt, das 7,5 t schwere Dach bilden Dreischichtplatten, ebenfalls in Tanne und Fichte. Das Holz für den Hasenbergturm stammt aus den Wäldern des Forstbetriebs Mutschellen. Sowohl die je 10 m hohen Fassadenelemente als auch das Dach und die Treppenelemente aus Stahl wurden fixfertig auf die Baustelle geliefert und dort etagenweise mithilfe eines 250-t-Pneukrans montiert. Knapp 5000 Stabdübel mit 12 mm Durchmesser von Debrunner Acifer halten die Dreieckskonstruktion mit ihren 13 Zwischenpodesten zusammen. Nebst den Stabdübeln hat Debrunner Acifer Holzverbinder, diverse Schrauben und Eisenteile für den Bau des Hasenbergturms geliefert.

Debrunner Acifer AG

Die Debrunner Acifer AG ist Teil der Debrunner Koenig Gruppe, die 1755 gegründet wurde und heute zu den traditionsreichsten Unternehmen der Schweiz gehört. Der kompetente B-2-B-Handelspartner und Dienstleister ist mit den Geschäftsbereichen "Stahl & Metalle" und "Technische Produkte" am Markt tätig. Mit dem Bereich "Stahl & Metalle" bedient die Unternehmensgruppe den nationalen Markt mit einem breiten Sortiment ab Zentral- und Regionallagern und einer Vielfalt an Anarbeitungsdienstleistungen. Der zweite Geschäftsbereich "Technische Produkte" deckt weitere Produkte und Dienstleistungen der Bau-, Industrie- und Handwerkerkunden ab. Dazu gehören Tiefbau, Wasser- und Gebäudetechnik, Befestigungstechnik, Werkzeuge, Maschinen und Arbeitsschutz.

Die national tätige Debrunner Acifer AG führt ein breites Sortiment von rund 160'000 Artikeln. Das Unternehmen ist an über 20 Standorten in der ganzen Schweiz vertreten und verfügt über eine eigene Lastwagenflotte sowie zwei moderne Zentrallager. Die lokalen Handwerkerzentren bieten Profi-Handwerkern und KMUs raschen Zugriff auf ein breites Sortiment an Werkzeugen und Maschinen, Arbeitsschutz, Befestigungstechnik, Haustechnik und Spenglerei-Halbfabrikaten.