Alle News zum Coronavirus
Luzern

Kanton Luzern - Impfen auf dem Schiff MS Saphir möglich

Auf der MS Saphir kann man sich Impfen lassen.
Auf der MS Saphir kann man sich Impfen lassen. (Bildquelle: Kanton Luzern)

Ab Montag, 4. Oktober 2021 dient die MS Saphir als temporäres Impfzentrum. Das Impfschiff ist täglich von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr in Betrieb, solange eine Nachfrage besteht. Die MS Saphir ist an der Landungsbrücke 5 beim KKL in Luzern vertäut.

Die Nachfrage nach dezentralen Impfangeboten ist gross. Bereits haben mehrere tausend Personen die Gelegenheit genutzt und sich spontan impfen lassen. Ab Montag, 4. Oktober 2021 gibt es eine weitere Möglichkeit, sich unkompliziert, kostenlos und ohne Voranmeldung impfen zu lassen. Bei der Landungsbrücke 5 beim KKL in Luzern dient das Motorschiff Saphir als temporäres Impfzentrum. Das Impfschiff ist täglich von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr in Betrieb. Je nach Nachfrage können die Betriebszeiten und -tage angepasst werden. Das Impfschiff betreibt der Kanton Luzern in Zusammenarbeit mit der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) und der Hirslanden-Gruppe.

Attraktiver Impf-Ort an zentraler Lage

Das Impfschiff ist ein niederschwelliges Walk-In-Impfangebot, um Personen ab 12 Jahren auf einfache Art und Weise kostenlos eine Impfung zu ermöglichen. «Es freut mich, dass wir nach dem Impf-Truck jetzt auch ein Impfschiff haben», sagt Gesundheits- und Sozialdirektor Guido Graf. «Die dezentralen Impfangebote sind sehr beliebt und mit dem Impfschiff haben wir eine weitere attraktive Variante an einem zentralen Standort. Ich rufe dazu auf, eines der vielen Impfangebote zu nutzen. Je höher die Impfquote ist, desto besser ist die Ausgangslage für den kommenden Winter.» Als medizinischen Partner konnte der Kanton Luzern die Hirslanden-Gruppe gewinnen. «Wir freuen uns, dass wir als Betreiberin eines weiteren Impfzentrums gesundheitspolitische Verantwortung übernehmen und dazu beitragen können, das Coronavirus zu bekämpfen», sagt Sascha Nicol, Head of Customer Care bei Hirslanden. «Beim Einrichten der MS Saphir sind uns unsere bisherigen Erfahrungen aus vielen Impfzentren in der Schweiz zugutegekommen.»

Kantonale Impfzentren bleiben in Betrieb

Die kantonalen Impfzentren in Luzern und Willisau sind weiterhin in Betrieb und Anmeldungen mit freier Wahl des Impftermins sind nach wie vor möglich unter www.lu.ch/covid_impfung

Anmeldung zur Impfung. Mit einer Anmeldung in einem Impfzentrum gibt es keine Wartezeit vor der Impfung, da der Impftermin fix reserviert ist. Impfen lassen kann man sich weiterhin auch in Arztpraxen, Apotheken und im Luzerner Kantonsspital LUKS. Vom 15. auf den 16. Oktober 2021 können sich Interessierte am LUKS in Luzern zudem im Rahmen einer Impfnacht von 20.00 Uhr abends bis 7.00 Uhr morgens gegen Covid-19 impfen lassen.

Für jede Impfung (auch für die spontane Walk-In-Impfung beispielsweise auf dem Impfschiff oder im Impf-Truck) braucht es ein amtliches Ausweisdokument (Identitätskarte oder Reisepass) und idealerweise die Krankenkassenkarte. Die Impfungen sind für die Bevölkerung kostenlos – unabhängig vom jeweiligen Impf-Ort und Impfangebot. 12- bis 15-Jährige müssen zwingend eine vollständig ausgefüllte Einverständniserklärung vorlegen, die von der gesetzlichen Vertretung (im Regelfall die Eltern) mitunterzeichnet ist. Die Einverständniserklärung ist hier zu finden. Zudem liegen an den Standorten Formulare auf, die vor Ort ausgefüllt werden können.

Quelle: Kanton Luzern