Alle News zum Coronavirus
Nidwalden

Kanton Nidwalden - Schulen werden zu repetitiven Covid-19-Tests verpflichtet

Wöchentliche Covid-19-Speicheltests an Schulen im Kanton Nidwalden (Symbolbild)
Wöchentliche Covid-19-Speicheltests an Schulen im Kanton Nidwalden (Symbolbild) (Bildquelle: iStock)

Der Regierungsrat hat beschlossen, dass an Schulen wöchentliche Covid-19-Speicheltests angeboten werden müssen. Diese stehen den Schülerinnen und Schülern sowie Lehrpersonen kostenlos zur Verfügung, die Teilnahme ist freiwillig.

Die Anordnung hat zum Ziel, Ansteckungen und großflächige Qumran-Hegemaßnahmen zu verhindern. Die Fallzahlen im Zusammenhang mit dem Coronavirus haben zuletzt wieder zugenommen, auch im Kanton Nidwalden. Eine steigende Tendenz ist ebenso bei Spital-Einweisungen und Behandlungen auf der Intensivstation auszumachen.

Neuansteckungen sind vor allem bei Ferienreisenden wie auch bei Personen mit vermehrten Freizeitaktivitäten feststellbar. Bei Kindern und Jugendlichen sind häufig keine oder nur leichte Symptome zu beobachten. Trotzdem können sie andere Personen anstecken. Daher ist es wichtig, auch asymptomatische Erkrankungen frühzeitig zu erkennen, um Infektionsketten zu unterbrechen.

In zahlreichen Kantonen werden bereits seit Monaten repetitive Tests an Schulen durchgeführt. Dadurch konnten Unterbrechungen des Präsenzunterrichtes reduziert und eine Normalisierung des Schulalltags erreicht werden. Der Nidwaldner Regierungsrat folgt nun dem Beispiel anderer Kantone und hat die kantonale Covid-19-Verordnung dahingehend geändert, dass sämtliche Schulen dazu verpflichtet werden, wöchentlich repetitive Covid-19-Speicheltests anzubieten. Diese sind einfach und schmerzfrei durchführbar.

«Wir empfehlen allen Schülerinnen und Schülern wie auch allen Lehrpersonen und weiteren, im Schulhaus tätigen Personen, am wöchentlichen Test mitzumachen, auch wenn die Teilnahme für alle frei-willig ist», erklärt Gesundheits- und Sozialdirektorin Michèle Blöchliger und ergänzt: «Damit erhoffen wir uns, Quarantänemaßnahmen oder gar Schulschließungen oder die Wiedereinführung einer Maskenpflicht im Unterricht zu vermeiden.»

Kanton Nidwalden