Alle News zum Coronavirus

Urlaub mit dem Campervan: Die Vor- und Nachteile dieser Reiseart

(Bildquelle: asp)

Wer über einen eigenen Campervan verfügt, wird die Vor- und Nachteile dieser Art zu reisen kennen. Wobei gerade in der heutigen Zeit das eigenständige Reisen gegenüber der Unterbringung in vollen Hotels doch einiges für sich hat. Für alle, die es ausprobieren wollen, bevor sie sich einen eigenen Wagen zulegen, gibt es die Möglichkeit, für einen Urlaub ein Fahrzeug zu mieten. Zahlreiche Anbieter auf der ganzen Welt gibt es – wer den besten finden will, vergleicht am besten verschiedene Angebote und holt Erfahrungsberichte ein.

Im Unterschied zu einem Auto geht es bei einem Campervan schliesslich nicht nur darum, den besten Preis oder den grössten Kofferraum zu finden. Die gesamte Ausstattung des Campervans ist wichtig und sollte auf die Bedürfnisse der Reisenden zugeschnitten sein:

  • Gibt es eine eingebaute Toilette oder nur eine portable Toilette?
  • Gibt es eine Dusche?
  • Wie breit ist das Bett?
  • Wie viele Betten gibt es?
  • Gibt es eine eingebaute Küche oder nur einen Gaskocher?
  • Ist eine Küchenausstattung mit Geschirr und Kochgeschirr vorhanden?
  • Wie steht es um die Frischwasserversorgung – wie viele Liter hat der Tank?
  • Hat der Campervan einen Kühlschrank?
  • Wie funktioniert die Versorgung mit Elektrizität?
  • Sind Tische und Stühle um draussen zu sitzen in der Ausstattung inkludiert?

Gerade das freie W-Lan auf Stellplätzen ist für viele Campervan-Reisende wichtig. In der Natur hat man je nach Land wenig Empfang oder ausserhalb der EU nicht das entsprechende Datenvolumen für eine regelmässige Nutzung. Man sollte sich über eine praktikable Lösung Gedanken machen, um auch diesbezüglich möglichst unabhängig zu reisen und unterwegs einen stabilen Zugang zu haben.

Denn auch wer einen ganz entspannten und naturnahen Urlaub verbringen will, dem ist manchmal nach etwas Spass zumute. Da man nicht immer auf geselligen Campingplätzen übernachtet und mit dem grossen Fahrzeug schwer eine lebhafte Stadt erreicht, kann man praktischerweise Online-Dienste nutzen.

Natürlich ist es schön, wenn man auf dem Campingplatz nette Menschen kennenlernt, mit denen man zusammen plaudern und seine Zeit mit Kartenspielen oder einem gemeinsamen Glas Wein angenehm verbringen kann. Doch heutzutage gibt es zahlreiche Möglichkeiten auch allein im World Wide Web zu spielen und sich zu amüsieren. Kann man dabei vielleicht noch die Reisekasse aufbessern? Kann man in Schweizer Online Casinos mit Echtgeld spielen? Mit den richtigen Unterhaltungsangeboten kommt auch im Internet so schnell keine Langeweile auf.

Auch wer seine Weiterreise planen will (zum Beispiel mit Hilfe von Blogs und Online-foren), nach den besten Restaurants in der Umgebung gucken möchte (TripAdvisor oder Yelp helfen), hat so ebenfalls überall die Möglichkeit dazu.

Welche Vorteile hat das Reisen mit dem Campervan?

Die Vorteile des Reisens mit dem Camper liegen auf der Hand: Auto und Bett sind immer dabei, wodurch die aufwendige Hotelsuche wegfällt. Auch kann man mit einem Campervan mitten in der Natur übernachten – in vielen Ländern gibt es wunderschöne Stellplätze direkt am Meer, an Seen, in den Bergen oder im Wald. In Ländern wie Schweden, Norwegen, der Schweiz oder Schottland gilt sogar das sogenannte Jedermannsrecht, das wildes Campen an vielen Stellen möglich macht.

Die meisten Campervans haben eine kleine Küche integriert oder zumindest einen Gaskocher im Gepäck, sodass man in der Natur nicht nur schlafen, sondern auch kochen und essen kann. Im Urlaub hat man auf diese Weise alles, was man benötigt, immer mit dabei und ist dadurch maximal flexibel.

In Ländern mit atemberaubender Natur wie zum Beispiel

  • Norwegen
  • Schweden
  • Schottland

ist eine Reise mit dem Campervan daher sehr empfehlenswert. Ausserhalb von Europa sind auch Neuseeland und Australien für Reisen mit dem Campervan sehr beliebt. In Ländern mit schwächerer Infrastruktur oder höheren Gefahren im öffentlichen Raum (Südamerika, Afrika) ist diese Art Urlaub zu machen etwas weniger geeignet.

Urlaub mit dem Campervan: Für Eltern mit Kindern gut geeignet

Gerade für Eltern mit kleinen Kindern ist ein Campervan Urlaub gut geeignet, da sie im Gegensatz zum Hotelurlaub ihre Abende nicht auf dem Zimmer verbringen müssen. Während das Kind im Campervan schlummert, können die Eltern noch gemütlich vor dem Wagen sitzen und zusammen den Abend ausklingen lassen. Und soll es doch mal ein richtiger Campingplatz und kein wilder Stellplatz in der freien Natur sein, bieten diese meist zahlreiche Annehmlichkeiten:

  • Spielplatz
  • Küche
  • Sanitäreinrichtungen
  • Grillmöglichkeiten
  • Möglichkeiten Abwasser abzulassen und Frischwasser aufzufüllen
  • Strom zum Aufladen der Elektrizitätsversorgung des Campervans
  • Möglichkeiten die Toilette auszuleeren
  • WLAN-Zugang
(Bildquelle: asp)

Die Nachteile

Das Reisen mit dem Campervan hat auch Nachteile. Schliesslich ist der Platz begrenzt und man muss sich in vielerlei Hinsicht einschränken. Nicht immer haben die Fahrzeuge ein Badezimmer oder eine Küche eingebaut, wodurch es dann auf jeden Fall nötig wird, regelmässig Campingplätze anzufahren. Diese kosten zusätzlich und Urlauber sollten dann gründlich abwägen, welche Reisevariante für sie billiger ist:

  • Campervan + Campingplatz
  • Mietwagen + Hotel

Zudem ist es nicht jedermanns Geschmack, kein eigenes Badezimmer zur Verfügung zu haben und für einen nächtlichen Toilettengang dann immer quer über einen Campingplatz zu müssen.

Wer Städte besuchen will, hat je nach Grösse des Gefährts zum Teil Probleme, Parkplätze zu finden oder durch enge Strassen zu manövrieren. Besonders in europäischen Altstädten können Campervans eher zur Belastung als zur Bereicherung werden, weshalb sie sich für eine Rundreise mit einem starken Städtefokus eher weniger anbieten. Da ein Campervan häufig nur wenig Platz bietet, muss während des Urlaubs regelmässig Ordnung geschaffen und auch gehalten werden. Andernfalls macht das Reisen auf diese Weise schnell keinen Spass mehr. Wer im Urlaub keine Lust hat zu spülen, zu fegen und die Betten zu machen, sollte sich gegebenenfalls eine andere Art zu reisen überlegen.

Für wen ist Urlaub mit dem Campervan geeignet?

Insgesamt lässt sich sagen, dass das Reisen mit dem Campervan die wohl flexibelste Art ist, unterwegs zu sein. Anzuhalten wo man möchte, den geliebten Vierbeiner mitnehmen, an den schönsten Orten mitten in der Natur zu schlafen und den ersten Kaffee des Tages mit Blick auf einen See oder das Meer zu trinken: All das ist unbezahlbar und die Einsparungen beim Thema Komfort wert. Wem viel Platz wichtig ist und wer keine Lust auf Haushaltstätigkeiten hat, für den ist das Reisen mit dem Campervan allerdings weniger geeignet.