Alle News zum Coronavirus

Wieder im Homeoffice - was man beachten sollte

Tipps für dein Homeoffice (Symbolbild)
Tipps für dein Homeoffice (Symbolbild) (Bildquelle: pixabay)

Bist du auch wieder zuhause am Arbeiten, vermisst Du Deine Kollegen und der Coronaspeck wird immer mehr? Dann findest Du hier 5 hilfreiche Tipps, wie Du Dein Homeoffice angenehmer gestalten kannst.

Spare Energie

Häufig werden verschiedene Geräte im Homeoffice genutzt – verwende eine Steckerleiste, um Energie zu sparen. Stecke alle Geräte in eine Steckerleiste und schalte diese nach getaner Arbeit aus. So wird auch kein Strom im Standby-Modus verbraucht.

Lüfte gut durch

Auch wenn Du allein zuhause bist - lüfte auch dort regelmässig durch. Frische Luft ist gesund und die Konzentration wird durch regelmässige Frischluftzufuhr gesteigert.

Plane Pausen ein

Plane Pausen vorab ein – sonst sitzt Du den ganzen Tag am Computer und merkt erst abends, dass Du noch gar nichts Richtiges gegessen hast. Auch ist es wichtig, zwischendurch kurz abzuschalten und zu entspannen. Vielleicht kannst du auch mit einer Kollegin zum virtuellen Kaffee abmachen – das ersetzt dann ein bisschen den Pausenplausch an der Kaffeemaschine im Büro.

Sorge für gesunde Ernährung

Beim Essen ist es wichtig, dass Du Dir dafür auch die Zeit nimmst, die Du brauchst. Eine gute Variante ist da, sich bereits am Vorabend etwas vorzubereiten, das nur noch aufgewärmt oder aus dem Kühlschrank genommen werden muss. So vermeidest du, ungesundes Fastfood in dich hineinzustopfen.

Plane Bewegung ein

Bedenke, dass du durch das ständige Homeoffice auch weniger in Bewegung bist und weniger Kalorien verbrauchst als sonst. Das bedeutet natürlich auch, dass du die Bewegung, die dir fehlt, weil du nicht mehr die üblichen Wege zurücklegen musst – ins Büro, zu Kunden,….selbst einplanen musst. Mach in deiner Mittagspause einen ausgedehnten Spaziergang oder gehe morgens bevor du ins Homeoffice startest noch eine Runde joggen.