Alle News zum Coronavirus
Kantone

Obstsaft frisch ab Presse

(Bildquelle: Schweizer Obstverband)

Die Schweizer Mostereien haben mit der Obstsaft-Produktion 2019 gestartet. Wie der Obstsaft schmeckt, hängt von der Mischung und den Sorten der Früchte ab.

Seit einigen Tagen laufen die Saftpressen wieder auf Volltouren. In jeder Mosterei, ob gross oder klein wird nun wieder Saft aus frischen Äpfeln und Birnen gepresst. Die Qualität des Saftes ist ausgezeichnet.

"Obstsaft frisch ab Presse" ist eine Mischung von trübem Apfel- und Birnensaft. Da die Apfel- und Birnensaftanteile für den Obstsaft frisch ab Presse nicht festgeschrieben sind, ist praktisch jede Abfüllung etwas besonderes. Jedes Glas Saft bietet deshalb stets eine Überraschung.

Ein Grossteil des Mostobstes wächst auf ökologisch und landschaftlich wertvollen Hochstammbäumen. Für die Herstellung von einem Liter Obstsaft werden rund 1.3 Kilogramm Obst benötigt. In den letzten Jahren machte "Obstsaft frisch ab Presse" zwischen 10 und 20 Prozent des Gesamtabsatzes aus.

Der frisch gepresste Saft enthält fast unverändert alle wertvollen Inhaltsstoffe baumfrischer Früchte, wie die Vitamine C, B1, B2 und B6 sowie Mineralstoffe und Kohlenhydrate. Natürlich und frisch – eine wahre Freude für den Gaumen.