Alle News zum Coronavirus

Von der Urwald-Lodge zum Elefantentreffen

(Bildquelle: infoticker)

Es gehört zu den interessantesten Naturschauspielen Sri Lankas: Bis zu 300 frei lebende Elefanten ziehen in den Sommermonaten zum Stausee des Minneriya Nationalparks im Zentrum der Insel, wo sie die Trockenzeit verbringen. Das Barberyn Art & Jungle Hideaway Diyabubula - ein nachhaltiges Resort für...

Das Treffen der Dickhäuter ist nicht die einzige Besonderheit, welche auf die Besucher der Dschungel-Unterkunft mit dem Namen Diyabubula (sprudelnde Quelle) wartet: Die Öko-Anlage nahe Dambulla, rund 140 Kilometer von Sri Lankas Hauptstadt Colombo entfernt, hat der bekannte Maler, Bildhauer und Landschaftsarchitekt Laki Senanayake entworfen.

Interessierte können den 80-jährigen Künstler vor Ort bei der Arbeit in seinem Atelier beobachten, seine Acryl-, Öl- und Aquarell-Bilder, Zeichnungen und Skulpturen ansehen sowie mit ihm über Gott und die Welt plaudern.

Öko-Hideaway für Individualisten

Neben dem Kunstgenuss sind in dem nachhaltigen Refugium hautnahe Naturerlebnisse garantiert: So erwachen die Gäste mit den Lauten des Urwalds, darunter vielstimmiges Vogelgezwitscher. Affen, Otter, Warane oder kleine Hirschferkel sind ebenso von der Lodge aus zu beobachten.

Zum Übernachten stehen fünf aussergewöhnlich gestaltete Gebäude bereit. Das Dach des "Baum-Hauses" etwa bilden die Äste von Betelnuss-Gehölzen. Der "Bambus-Hain" verfügt über eine gläserne Kuppel, die den Blick auf den Himmel freigibt. Und die drei "Wasser-Villen", errichtet aus Eisenbahnschwellen und wettergegerbtem Altholz, stehen auf Stelzen in kleinen Teichen.

Bild: Barberyn Art & Jungle Hideaway Diyabubula 

Ayurveda-Verlängerung

Wer mag, schliesst an das Kultur- und Wildnis-Abenteuer eine Ayurveda-Kur in einem der beiden renommierten Schwesterhotels an. Sowohl das Barberyn Reef Ayurveda Resort als auch das Barberyn Beach Ayurveda Resort liegen direkt an einem der palmengesäumten Strände Sri Lankas. Zwei Wochen inklusive Ayurveda-Behandlung kosten im Sommer ab 1.715 €/Pers. 

Artikelfoto: Sri Lanka Tourism