Alle News zum Coronavirus

Woran erkennt man gute CBD Öle?

 Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung mit CBD Ölen ist eine gute Qualität der Produkte (Symbolbild)
Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung mit CBD Ölen ist eine gute Qualität der Produkte (Symbolbild) (Bildquelle: 7raysmarketing (CC0))

CBD Öle sind die Entdeckung, wenn es um wirksame Naturheilmittel geht, die bei unterschiedlichen Erkrankungen helfen können.

Cannabidiol, welches aus der Cannabispflanze gewonnen wird, enthält nicht nur wichtige Nährstoffe wie Vitamine, Magnesium und Proteine, die als Nahrungsergänzungsmittel tagtäglich das Wohlbefinden verbessern können, es wird auch erfolgreich gegen Beschwerden wie chronische Darmerkrankungen, psychische Erkrankungen und sogar bei der Behandlung von Krebs eingesetzt. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung mit CBD Ölen ist jedoch eine gute Qualität der Produkte. Doch wie kann der Kunde ein hochwertiges CBD Öl in der Vielzahl der Angebote finden?

Ein CBD-Shop wie Justbob, welcher ausschließlich hochwertige Produkte verkauft, verspricht erstklassige Ware. Doch nicht jeder Shop, der potenziellen Käufern Produkte mit erstklassigem Cannabidiol verspricht, kann die hohen Erwartungen der Kunden auch erfüllen.

Darauf sollte man beim Kauf achten, wenn man CBD Öle kaufen möchte:

Am besten auf dem deutschen Markt einkaufen

Cannabidiol, welches mit reinen Ölen zu einem gesundheitsfördernden Nahrungsergänzungsmittel verarbeitet wird, unterliegt in Deutschland strengen Gesetzen. Zwar stammt das Rohprodukt aus der Cannabispflanze, ist jedoch, anders als das berauschende THC nicht psychoaktiv. Durch die Verbindung zur selben Pflanze, müssen Produzenten von CBD Produkten strengsten Richtlinien folgen. Daher lautet ein erster Hinweis für potenzielle Käufer, die ein gutes CBD Öl erwerben möchten, sich auf dem deutschen Markt umzuschauen. Zwar bieten im Internet Händler aus aller Welt CBD Produkte an, diese können jedoch auch mit psychoaktivem Hanfbestandteilen gestreckt sein oder andere Zusatzstoffe enthalten, deren Verkauf nicht in der Bundesrepublik geregelt ist.

Wie und wo wurde der Nutzhanf angebaut?

Das aus der Hanfpflanze gewonnene CBD ist der Rohstoff für die beliebten CBD Produkte. Daher lohnt es sich, bei den Händlern einmal genauer hinzuschauen und sich über die Herkunft der Hanfpflanzen zu informieren. Damit das Produkt seine optimale Wirkung erzielen kann, sollte die Hanfpflanze schonend gezogen werden. Auch die Beschaffenheit der Böden sowie das Wetter, was in der Anbauregion vorherrscht, spielen eine große Rolle bei der Kultivierung der Pflanzen. In Europa gibt es mittlerweile viele zertifizierte Hanfplantagen, die die Pflanzen unter strengen Bedingungen kultivieren dürfen. Pflanzen, die biologisch angebaut werden, ohne schädlichen Dünger heranwachsen und langsam gedeihen können, liefern besseres Cannabidiol als solche Pflanzen, die in riesigen Treibhäusern mit Schadstoffen gedüngt werden.

Wie wird der Rohstoff verarbeitet?

Nicht nur der Anbau, sondern auch die Verarbeitung der Pflanze spielen eine enorme Rolle, wenn es um die Qualität von CBD Ölen geht. Idealerweise wird das Cannabidiol schonend und unter niedrigen Temperaturen von den Bestandteilen der Pflanze extrahiert. Bei der Gewinnung von CBD ist überwiegend Handarbeit gefragt, was den Rohstoff so wertvoll macht. Durch die schonende Extrahierung des Cannabidiol können sogenannte Terpene in dem Rohstoff erhalten bleiben. Diese sorgen für den Entourage Effekt, der die Wirkung des Cannabidiols noch verstärken kann. Patienten, die gesundheitliche Beschwerden mit der Einnahme von CBD Ölen lindern möchten, sollten unbedingt darauf achten, dass das Produkt schonend verarbeitet wurde und weiterhin Terpene enthält, die die Wirkung deutlich verbessern.

Welches Öl wurde verwendet?

CBD Öl ist nicht gleich CBD Öl. Hochwertige Öle, die zum Beispiel ein CBD-Shop wie Justbob verkauft, nutzen für die Verarbeitung der Pflanzenbestandteile reichhaltige Öle, die ebenfalls wirksam sind. Ideal sind hier zum Beispiel naturbelassene Hanföle oder aber auch Öle aus Traubenkern oder Olivenöle, die sich als Trägeröl für CBD Produkte eignen. Kaltgepresste Öle können dafür sorgen, dass das Cannabidiol schneller im Darm aufgenommen und dort aufgelöst werden kann. Wer sich vor dem Kauf informiert, welches Trägeröl das Produkt beinhaltet, kann die bestmögliche Wirkung durch die Anwendung von CBD Ölen erhalten.

Vollspektrum Öle sind qualitativ hochwertiger

Viele Anbieter von CBD Produkten bewerben ihre Produkte mit dem Prädikat "Vollspektrumöl". Tatsächlich sind diese Öle hochwertiger und wirksamer als andere Produkte, die nicht als Vollspektrumöle bezeichnet werden können. Als Vollspektrumöl werden die CBD Öle betitelt, die auch nach der händischen Verarbeitung wichtige Pflanzenbestandteile enthalten. So unter anderem hochwirksame Terpene, Flavonoide und zahlreiche Cannabinoide. In der Medizin konnten bei zahlreichen Untersuchengen mit unterschiedlichen CBD Produkten herausgefunden werden, dass Produkte, die eine Vielzahl an wertvollen Inhaltsstoffen vorweisen konnten, effektiver in der Therapie bei Patienten mit gesundheitlichen Beschwerden sind.

Welcher Wirkstoffgehalt?

Besonders Anfänger fragen sich bei der Vielfalt der CBD Öle, die im stationären Handel oder auch im Internet angeboten werden, welches Produkt das richtige Öl für sie ist. Dabei kann diese Antwort nicht pauschalisiert werden, denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf das hochwirksame Naturprodukt. Außerdem ist für den Kauf der CBD Öle entscheiden, aus welchem Grund man das Öl anwenden möchte.

Einige Menschen nehmen täglich CBD Öle als

Nahrungsergänzungsmittel ein, um das tägliche Wohlbefinden auf natürliche Weise zu steigern. Durch die vielen Nährstoffe kann die regelmäßige Einnahme von CBD Öl den menschlichen Körper auf sanfte Weise unterstützen und gesund und fit halten. Für die prophylaktische Anwendung des Öls kann bereits ein CBD Öl ausreichen, dass einen niedrigen Wirkstoffgehalt beinhaltet und den Körper auf sanfte Weise unterstützt. Reine Öle mit einem Wirkstoffgehalt von 5% oder 10% sind ideal als tägliches Nahrungsergänzungsmittel.

Patienten, die Aufgrund von gesundheitlichen Beschwerden CBD Öl anwenden möchten, haben jedoch einen völlig anderen Bedarf. Zwar sollten Erkrankte zunächst die Wirkung des CBD Öls testen und sich dann gegebenenfalls stufenweise an einen höheren Wirkstoffgehalt herantesten, bei starken Symptomen oder wiederkehrenden Schmerzen helfen oftmals nur Produkte, die einen hohen Wirkstoffgehalt von etwa 15% oder 20% CBD enthalten.

Je nachdem wie hoch der Anteil des reinen CBDs im jeweiligen Öl ist, muss auch die Einnahme gut überlegt sein. Patienten, die noch keine Erfahrungen mit CBD Ölen gesammelt haben, sollten zunächst nur wenige Tropfen einnehmen und das Naturheilmittel auf sich wirken lassen. Mit der Zeit kann man dann die Einnahme steigern, um eine schnelle Linderung der gesundheitlichen Beschwerden erzielen zu können.

Laboranalysen von unabhängigen Unternehmen

Immer mehr Anbieter von CBD Produkten nutzen den enormen Hype um das Gesundheitsprodukt, um von der großen Nachfrage profitieren zu können. Das da auch das ein oder andere schwarze Schaf unter den Händlern ist, kann nie ausgeschlossen werden. Ein vertrauensvoller Anbieter ermöglicht seinen potenziellen Kunden einen Einblick in die Laboranalysen von unabhängigen Dritten, die die Wirksamkeit der angebotenen Produkte unterstreichen kann.

Um ihre hochwertigen Produkte an den Kunden zu bringen, veröffentlichen immer mehr Anbieter die Testergebnisse, die die Unbedenklichkeit ihrer Produkte unterstreichen. Wer auf der Homepage des Onlineshops keine Hinweise über unabhängige Testergebnisse finden kann, sollte nicht zögern, den Händler danach zu fragen. Ein Anbieter, der ein hochwertiges CBD Öl anbietet, wird nicht zögern, die Testergebnisse für seine Kunden offenzulegen.

Nicht am Preis sparen

In den letzten Monaten wurde der Markt der CBD Produkte regelrecht überschwemmt. Hochwertige CBD Öle, die eine sichere Wirksamkeit mit sich bringen, haben ihren Preis. Günstige Produkte, deren Preis deutlich unter denen der Konkurrenz liegt, sollten den Konsumenten misstrauisch machen.

CBD Öle werden in langer Arbeit, die meist händisch vonstattengeht, verarbeitet und benötigen Zeit, bis sie dem Kunden angeboten werden können. Dieser lange Prozess zeigt sich auch im Preis. Wer sein Wohlbefinden mit einem hochwertigen CBD Öl unterstützen möchte, muss etwas Geld in seine Gesundheit investieren.